Aktuelles

 

ABSAGE: Hallenflug

Das Hallenfliegen in Reichelsheim wurde für Amateursport untersagt, Grund sind die ansteigenden Corona Zahlen.
Bis auf Widerruf muss daher das Hallenfliegen ausfallen.


02.11.2020/ku

 

 

ABSAGE: Jahreshauptversammlung 2019

Die LSV Jahreshauptversammlung 2019 am Freitag den 30.10.2020 wurde abgesagt.

Grund sind die steigenden Corona Zahlen. Der Vorstand wird kein Risiko eingehen.

Die Jahreshaupversammlung wird zunächst verschoben, ein neuer Termin wird rechtzeitig angekündigt.

27.10.2020 Ku

 

 

 

 

 

 

Modellfliegen während der Corona/Covid-19 Pandemie: Verhaltensregeln

Grundsätzlich: Beim Modellflug handelt es sich um einen Individualsport im Freien ohne Körperkontakt. Ein Modellpilot benötigt bei der Ausübung seines Sports grundsätzlich keine weitere Person.

Die Abstands- und Hygieneregeln können gerade auf einem weitläufigen Gelände, wie es ein Modellflugplatz ist, besonders leicht eingehalten werden.

Gemäß der Verordnung des Bundeslandes Hessen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie kann der Trainingsbetrieb von Individualsportarten im Breiten- und Spitzensport unter bestimmten Voraussetzungen aufgenommen werden. Der LSV Lindenfels e.V. hat aufgrund der vorgegebenen Voraussetzungen Regeln festgelegt und veröffentlicht diese Regeln hiermit.

Generelles

G1: Die Verordnung des Bundeslandes Hessen bezüglich Corona-Pandemie ist einzuhalten. Dies  gilt ganz besonders für die Distanzregel: mindestens 1,5m besser 2,0m Abstand zu anderen Personen halten!


G2: Die Hygienevorschriften des Robert-Koch-Institutes (RKI) sind einzuhalten.


G3: Auf Händeschütteln, abklatschen, in den Arm nehmen oder die direkte Übergabe von Material aller Art wie Werkzeugen, von Sendern, Akkus oder Modellen ist zu verzichten. Wird ein Gegenstand trotzdem von mehr als einer Person berührt, so ist dieser vor und nach der Nutzung zu desinfizieren.


G4: Grundsätzlich den Sport nur ausüben, wenn keinerlei Symptome für eine Erkrankung vorliegen.

Modellflugbetrieb

M1: Modellfliegen findet ausschließlich im Freien auf  einem Modellfluggelände statt.


M2: Die Anzahl der am Modellflugplatz anwesenden Personen ist nicht beschränkt, es wird aber empfohlen, sie so gering wie möglich zu halten. Alle Anwesenden müssen den Abstand von 1,5m (besser 2,0m) sicherstellen. Gruppenbildungen (Abstand kleiner 1,5m) sind verboten. Beim Flugbetrieb ist die Anzahl der aktiven Piloten auf 5 beschränkt.


M3: Zwecks Nachverfolgbarkeit einer möglichen Infektionskette muss eine Anwesenheitsliste geführt werden, in der alle am Modellfluggelände anwesenden Personen erfasst werden. Jeder Anwesende trägt diese Anwesenheit mit einem Kugelschreiber ein, dieser wird danach zusammen mit den Händen desinfiziert.


M4: Übungsflüge im Lehrer-/Schülerbetrieb der Fernsteuerung, Segler-Schlepp, Windenstart oder Formationsflüge zu Zweit oder Pilot mit Helfer sind bis auf weiteres nicht zulässig, da unter anderem ein Mindestabstand von 1,5m nicht sicher eingehalten werden kann.


M5: Das Fliegen muss den Umständen angepasst werden so sind z.B. Ankündigungen wie Start, Landung etc. besonders laut auszurufen, da die Piloten im erhöhten Abstand von einander stehen. Bei Absturz geht nur der betroffene Pilot zum bergen/suchen.


M6: Die Nutzung einer Mund-Nase-Schutzmaske wird generell empfohlen.

Vereinsleben

V1: Fahrgemeinschaften zum/vom Fluggelände sind nicht gestattet.


V2: Eine Nutzung der Vereinshütte ist nur zur Eintragung in die Anwesenheitsliste (Buch) und zur Desinfizierung des Kugelschreibers, der Hände oder ggf. Werkzeuge und sonstiges gestattet.


V3: Besucher/Zuschauer sind vom Modellfluggelände Fern zu halten, einzige Ausnahme sind Familienmitglieder.


V4: Jegliche Vereinsveranstaltung wie Flugtage, Wettbewerbe, Grillenfest etc. ist zu unterlassen.


V5: Geeignete Warnschilder sind am Modellfluggelände Unterstand und an der Hütte deutlich sichtbar anzubringen. Zudem sind alle Mitglieder wiederholt über die Verhaltensregeln zu informieren.


V6: Verantwortlich für die strikte Beachtung der Verhaltensregeln ist jeder Pilot und ggf. begleitende Familienmitglieder.

Die Vereinsvorstände sind verpflichtet, die Anwesenheitslisten zu archivieren und die Einhaltung dieser Verhaltensregeln zu überwachen.

Bei Zuwiderhandlungen einzelner Piloten ist der Vereinsvorstand gehalten, ein Flugverbot zu erteilen oder den Zutritt zum Modellfluggelände einzuschränken.

Diese Regelung gilt ab sofort und kann jederzeit ergänzt oder widerrufen werden.

LSV Lindenfels e.V.
Stephan Obermeyer


Vorstand / 10.05.2020

 

11.05.2020 Ku

 

 

 

Wetter

meteoblue